Tag des offenen Denkmals ®: Zum „Highlight“ gekürt

Bild: Luftaufnahme aus dem Flugzeug, 2018. © AK Gaskugel / Foto: Jonathan Webb

Erstmals ist die Freiburger Gaskugel als Kulturdenkmal beim Tag des offenen Denkmals am 11. September 2022 dabei. Veranstalter des „Gaskugelfestes“ ist die Stiftung BauKulturerbe gGmbH in Kooperation mit dem AK Gaskugel und der Abteilung Tennis, SFE Freiburg e.V.. Zur Überraschung der Veranstalter wurde der Event zum „Highlight“ gekürt, als eines von insgesamt neun Highlights in Baden-Württemberg. Der Tag des offenen Denkmals ist der größte Kulturevent Deutschlands und wird bundesweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert.

Das Gaskugelfest findet direkt neben der Gaskugel bei den Tennisanlagen der SFE Freiburg e.V. statt. Geboten wird ein zweitägiges Programm für alle großen und kleinen Gaskugelfans, mit einem gemütlichen musikalischen Hock am Samstag, dem 10. September (17 – 21 Uhr), und einem Kultur- und Infoprogramm am Sonntag, dem 11. September (11 – 17 Uhr). Der Arbeitskreis Gaskugel informiert über das noch junge Denkmal: über seine frühere Funktion, die Hintergründe seiner Stilllegung, seine städtebauliche Bedeutung und die Möglichkeiten einer neuen, zivilen und denkmalverträglichen Nutzung. Denn mit ihrer einmaligen Lage, ihrer markanten Form, ihrer Größe und ihrer Geschichte ist die Kugel für ein Ausflugsziel geradezu prädestiniert. Mit dem Gaskugelfest wollen die Veranstalter zugleich bewusst machen, dass das Grundstück auch drei Jahre nach der Stilllegung des Gasbehälters noch nicht zugänglich ist – auch nicht zum diesjährigen Gaskugelfest.

Veranstaltungsort: Bei den Tennisanlagen, Fischermatte 3A, 79111 Freiburg. Besucher*innen werden gebeten, nach Möglichkeit zu Fuß oder mit dem Fahrrad (Radschnellweg FR1) zu kommen. Parkplätze gibt es beim P+R Paduaallee 1, 79098 Freiburg (7 min. Fußweg). Keine Parkmöglichkeit in den Anwohnerstraßen! Barrierefreie Parkplätze (Wiese): Fischermatte 3A, 79111 Freiburg.

Die Gaskugel selbst und das Grundstück sind nicht zugänglich.

Der AK Gaskugel ist eine gemeinsame Initiative von: Bürgerverein Betzenhausen-Bischofslinde e.V., Kultur- und Geschichtskreis Betzenhausen-Bischofslinde e.V., Arbeitsgemeinschaft Freiburger Stadtbild e.V. und Stiftung BauKulturerbe gGmbH.

Weitere Infos:

Highlight: Hock am Samstag, 10. Sept., 11 – 17 Uhr
Highlight: Kultur und Infos am Sonntag, 11. Sept., 17 – 21 Uhr Highlight: Signierstunde mit Peter Gaymann, Sonntag, 11. Sept., 15 – 16 Uhr

Radtour der ARGE Freiburger Stadtbild e.V.: Von der Wiehre zur Gaskugel, Sonntag, 11. Sept., 14 Uhr

Bundesweites Programm: Website zum Tag des offenen Denkmals.

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Kunstprojekt zur KUGEL

Wenn die Gaskugel in Freiburg mit ihrem Durchmesser von knapp 34 Metern die Sonne darstellen würde.

Ein Industriedenkmal im Freiburger Westen

Rede von Klaus Grundmann, Geschäftsführer der Stiftung BauKulturerbe gGmbH, anlässlich des Sommerempfangs mit der Bundesstiftung Baukultur am 24. Juni 2022

„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf den Button OK, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“