Die Gaskugel in Freiburg steht ab sofort unter Denkmalschutz

Bild von Heike Piehler

Freiburg. Wie die Badische Zeitung in einem aktuellen Artikel berichtet, steht die bekannte Freiburger Gaskugel nun unter Denkmalschutz. Die Stiftung BauKulturerbe begrüßt die Entscheidung des Landesamts für Denkmalpflege, denn die Gaskugel ist ein Wahrzeichen der Stadt und stellt somit einen Identifikationspunkt für Freiburg dar.

Die Geschichte der Gaskugel in Betzenhausen

Die Gaskugel diente als Erdgas-Reservespeicher für den Energieversorger Badenova. Mittlerweile wird die Gaskugel in ihrer ursprünglichen Funktion aber nicht mehr verwendet. 54 Jahre war die Kugel im Dienst und ist nun stillgelegt. Nur die Gebäude mit technischen Anlagen neben der Gaskugel laufen weiter. Die Freiburger Initiative Arbeitskreis Gaskugel setzt sich für den Erhalt und die Umnutzung des Wahrzeichens ein. Dr. Diana Wiedemann ist als Vertreterin der ARGE Freiburger Stadtbild Mitglied im Arbeitskreis.

Den ganzen Artikel finden Sie unter folgendem Link
https://www.badische-zeitung.de/die-freiburger-gaskugel-steht-jetzt-unter-denkmalschutz

Kategorien

Aktuelle Beiträge

„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf den Button OK, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“